Pilot Projekte in El Salvador

Das Programm REDD+ Landscape / CCAD-GIZ unterstützt landschaftliche Wiederherstellungsprozesse im Naturschutzgebiet El Imposible – Barra de Santiago. Teilnehmer dieser Initiative sind die Gemeinden Apaneca, Tacuba, San Francisco Menéndez, Jujutla, Acajutla, Guaymango und San Pedro Puxtla. Dieses Gebiet beherbergt verschiedenartige Ökosysteme einschließlich Küste und Meer, Mangroven, tropische Trockenwälder, Kaffeepflanzungen und Agrarökosysteme.

Die Umweltschäden in der Region werden durch den hohen Druck landwirtschaftlicher Aktivitäten auf die forstlichen Ökosysteme, die nicht nachhaltige Nutzung der Naturressourcen und schlechte landwirtschaftliche Praktiken verursacht, die zu erhöhter Erosion, Ertragsverlust der Böden und erhöhter Sedimentierung der Flussläufe führen.

Für die Mikroregion Ahuachapán werden die folgenden konkreten Ergebnisse erwartet:

  1. Schutz der forstlichen Ökosysteme mittels Durchführung von Leitaktionen im Bereich des Managements von Naturschutzgebieten im Allgemeinen und der Einführung von Kontroll- und Präventionsmaßnahmen gegen Waldbrände, Verbesserung der Schutzinfrastruktur, des Anlegens von Pflanzungen und natürlicher Regeneration in betroffenen Gebieten im Besonderen.
  2. Vergrößerung der forstlichen Ökosysteme durch agroökologische Zonierung von Anbauflächen mittels der Einrichtung von Agroforst,- Forst- und Obstanbausystemen (Kaffee, Kakao und Musaceae).
  3. Wiederherstellung von geschädigten Ökosystemen und insbesondere von Mangroven durch den Aushub von Kanälen in Handarbeit und ökologischer Regenerierung.
  4. Intervention in Agrarökosystemen mit der Implementierung von lokalen Plänen zur nachhaltigen landwirtschaftlichen Produktion durch Einsatz für Praktiken und Arbeiten zum Erhalt der Böden (Mais und Bohnen) und Förderung der Implementierung des Handbuchs guter landwirtschaftlicher Praxis im Rohrzuckeranbau.
  5. Fortwährender und inkludierender Dialog zur Schaffung förderlicher Umwelt-Governance-Bedingungen mittels der Stärkung von Interaktionsräumen zwischen lokalen Akteuren.